Apple

Die vielfÀltige Apple-Welt

Diese Seite ist der Firma Apple und seinen Produkten gewidmet. Seit 1983 habe ich Apple-Produkte bewundert. Ihr Design, ihre Liebe zum Detail, die Reduziertheit und die Eleganz waren fĂŒr mich unwiederstehlich.

Angefangen bei der ersten Entscheidung fĂŒr einen Homecomputer waren Apple-Computer immer in der engeren Wahl (Link). Sie waren fĂŒr mich immer etwas besonderes, egal ob es die Hardware, das Betriebssystem oder die Software betraf. Apple hat in den letzten 40 Jahren immer wieder großartige Produkte rausgebracht. Dazu hat Apple zum 40. Geburtstag ein schönes Video zu „40 Jahre Apple in 40 Sekunden“ gezeigt (Link). Auch das visionĂ€re Team um Steve Jobs und anderer CEOs fand ich immer bemerkenswert. Ich muss allerdings zugeben, dass ich Apple im Laufe der 90er-Jahre aus den Augen verloren habe. Erst im Jahr 2007 kaufte ich mir mit einem weißen MacBook (Link) den ersten eigenen Apple Computer. Seitdem habe ich viel aufgeholt und meine Apple-Begeisterung ist auch heute noch da. SpĂ€testens seit der PrĂ€sentation von Apple Silicon (Link) ist bei Macintosh-Produkten wieder eine gewisse Dynamik zu sehen.

Ich wĂŒnsche viel Spaß mit dieser speziell aufbereiteten Seite meiner Apple-BeitrĂ€ge im Digitalen Leben.


Die interessante Apple-Historie

Mit Steve Jobs und Stephen Wozniak fing alles an. Der eine arbeitete bei Atari, der andere bei HP. Beides Ikonen des Silicon Valley. In dieser Umgebung entstand die heute wertvollste Firma der Welt.


Buchbesprechung: Gil Amelio – On the firing line. My 500 days at Apple

Dieses Buch beschreibt die Zeit, in der Apple am absoluten Tiefpunkt seiner mittlerweile 45-jĂ€hrigen Geschichte angekommen ist. Der CEO zu dieser Zeit war Gil Amelio – ein Turnaround-Manager, der National Semiconductor gerettet hat und deshalb beste Referenzen fĂŒr diesen Job hatte.

Eine Geschichte ĂŒber Massenentlassungen, schlechte Produkte, Erfolg und Versagen, Hoffnung und Verrat.


Meine erfolgreichsten BeitrÀge

Apple-Themen begeistern mich seit meinem ersten MacBook (Link) im Jahr 2007. Seitdem habe ich alle Höhen und Tiefen in der Apple-Welt mitgemacht und auch sehr hĂ€ufig darĂŒber geschrieben. Und es sind auch immer Artikel dabei, die aufzeigen, daß eine vermeintliche Wahrheit ĂŒber Apple-Produkte NICHT immer gilt:

It just works!

Zitat eines unbekannten Apple-Lovers

Und so ist es nicht verwunderlich, daß nicht nur ich immer vor Probleme mit meinen Apple-Produkten gestellt werde, sondern auch viele andere darunter leiden und im Internet nach Hilfe suchen. Hier sind die drei erfolgreichsten Artikel meines Blogs (im Sinne von Anzahl Klicks):

RanglisteBeschreibungLink
1Problem gelöst: Mein iMac startet immer wieder neuLink
2Time Capsule kann Daten nicht mehr sichern. Fehler 112Link
3Mac OS Catalina und 32Bit ApplikationenLink
Die Top-BeitrĂ€ge meines Blogs sind BeitrĂ€ge ĂŒber Apple-Produkte

Es ist schon interessant zu sehen, mit welchen Problemen andere Apple-User sich rumschlagen. Interessanterweise ist der Top 1-Beitrag vor allem seit Mac OS 11 Big Sur besonders hĂ€ufig aufgerufen worden. Und der Mac OS Catalina-Beitrag hat seine Spitzenposition schon lange verloren, da das Thema 32 Bit Applikationen mittlerweile bei den meisten erledigt sein dĂŒrfte.

Aber es gibt auch ein paar Newcomer bei Apple-BeitrÀgen, die in den letzten drei Monaten hÀufiger aufgerufen wurden.

RanglisteBeschreibungLink
1Friedmann Print als Erweiterung fĂŒr Apples Foto AppLink
2Shadow of the Tomb Raider fĂŒr den MacLink
3Fehler in iOS 14 und Watch OS 7 behobenLink
4Mac Mini SSD ist plötzlich leerLink
Weitere Top Apple-BeitrÀge

Die Apple Watch – das erste neue Produkt nach Steve Jobs

Schon im Mai 2013 habe ich gefragt: wo ist die iWatch (Link)? Damals habe ich in dem Artikel eine Analyse ĂŒber am Markt verfĂŒgbare Smartwatches gemacht und einen Wunschzettel erstellt, was eine iWatch können sollte. Viele der Vorhersagen, die ich damals getroffen habe, sind tatsĂ€chlich so eingetreten. Vielen Dank an Apple.

Und im Oktober 2014 war es dann endlich so weit und Apple kĂŒndigte ein neues Produkt an: die Apple Watch. Es war damals interessant zu sehen, wie Uhren-Blogs dieses neue Produkt bewerten wĂŒrden (Link). Ein sehr ausfĂŒhrlicher Blog-Beitrag beschreibt die Apple Watch aus der Sicht der Uhrenindustrie. Auch ich habe mich damals mit der Frage beschĂ€ftigt, ob die Schweizer Uhrenindustrie noch zu retten ist (Link). Heute ist der Jahresumsatz, den Apple mit der Apple Watch macht, höher als der Gesamtumsatz aller Schweizer Uhrenmanufakturen zusammen.

Und im Mai 2015 war es dann schließlich so weit und ich bekam meine erste Apple Watch geliefert. Diesem Ereignis habe ich einen eigenen Beitrag (Link) gegönnt.

Wieder knapp 6 Jahre spĂ€ter habe ich bereits drei Apple Watches und eine Vielzahl an schönen ArmbĂ€ndern fĂŒr dieses Gadget. Daß es Stand Dezember 2020 genau 431 unterschiedliche ArmbĂ€nder gibt, die von Apple herausgebracht wurden, hat mich zu dem folgenden Beitrag inspiriert.

EXKLUSIV

Apple Watch – die ArmbĂ€nder

Wer noch wissen möchte, woher Apple die Inspirationen fĂŒr die Watchfaces und die zugehörigen Komplikationen bekommen hat, dem empfehle ich wĂ€rmstens diesen Beitrag (Link) von Arun Venkatesan. Er beschreibt nicht nur die Geschichte dieser Watchfaces, sondern auch wie Apple diese dann so umgesetzt hat, daß noch digitaler Mehrwert dabei rauskommt.


Was macht Apple-Produkte so besonders?

Apples Produkte decken eine weite Palette von Nutzungsszenarien ab. Ich selbst setze alle von Apple in Deutschland vertriebenen Produktkategorien fĂŒr mein tĂ€gliches digitales Leben ein. Das sind

  • ein iMac, den ich vor allem noch als wirklichen Arbeitscomputer fĂŒr Filmschnitt mit Final Cut Pro X, professionelle Bildverarbeitung mit Apples Foto App, LohnsteuererklĂ€rung mit WISO und auch Arbeiten an meiner Webseite nutze;
  • ein iPad Pro als mein langjĂ€hriger Begleiter fĂŒr den Konsum aller möglichen Inhalte. Aber auch dieser Text wird gerade von mir auf dem Magic Keyboard geschrieben;
  • ein iPhone 11 Pro Max ist der alltĂ€gliche Begleiter fĂŒr alle mobilen Aufgaben;
  • eine Apple Watch ist aus meinem tĂ€glichen Leben auch nicht mehr wegzudenken, und erinnert mich jetzt wieder daran, daß ich mich wieder etwas bewegen sollte;
  • die AirPods Pro, die einen hervorragenden Klang und eine gute GerĂ€uschunterdrĂŒckung bieten;
  • und zum Schluß ist noch das Apple TV zu nennen, welches digitale Inhalte auf dem großen Fernseher wiedergibt. Unverzichtbar, wenn man in Pandemiezeiten Fitnessprogramme mit seiner Freundin abspielen lassen will.

Hier möchte ich drei von mir erstellten BeitrÀgen eine besondere Plattform bieten.

Der Mac als Spieleplattform?
Shadow.tech mobile Gaming

Im Jahr 2018 wollte ich Rise of the Tomb Raider spielen und diskutierte mit meinen Kollegen die Optionen, was auf dem Mac denn so möglich wĂ€re.

10 Jahre iPad

Am 27.1.2010 prĂ€sentierte ein schon sichtlich gesundheitlich angeschlagener Steve Jobs höchstpersönlich das neue iPad gemĂŒtlich auf einem Sessel sitzend und die Hoffnungen waren groß auf eine neue Produktkategorie.

Haussteuerung mit HomeKit

Die Haussteuerung mit Apple HomeKit ist 2014 klein gestartet und wird immer weiter ausgebaut. Das Ökosystem von GerĂ€ten, die von Apple ĂŒber das Label Works with Apple HomeKit zertifiziert sind, ist mittlerweile sehr groß geworden und deckt fast alle Aspekte der Haussteuerung ab.


Steve Jobs – eine charismatische Persönlichkeit mit Macken

Alleine ĂŒber Steve Jobs sind einige BĂŒcher und zwei große Hollywood-Filme herausgebracht worden. Er war einerseits die Lichtgestalt der Branche, der User Nummer 1, aber andererseits auch ein sehr schwieriger Mensch, dem man soziale Kompetenz absprechen konnte.

Er hat in seiner Karriere, in der er viele von uns beeinflusst hat, vieles richtig gemacht, aber er hat auch einige schwere Fehlentscheidungen getroffen.

Ein großartiges Video mag eine gute Charakterisierung von Steve Jobs sein (Link). In Erinnerung an Steve Jobs habe ich einen kleinen Beitrag erstellt.


Apple-Computer in meinem Computermuseum

Mein allererster Computer fĂŒr mein Computermuseum (Link) war ein Powerbook 180 von 1992 (Link). Seit diesem ersten Kauf auf eBay habe ich meine Sammlung massiv um weitere Produkte von Apple erweitert. In diesem Bereich werde ich immer mal wieder einige meiner SammlungsstĂŒcke prĂ€sentieren. Anfangen möchte ich mit meinem neuesten Zugang.

NEU

Der Apple Macintosh Portable ist der erste Neuzugang zu meinem Computermuseum im Jahr 2021. Ein Computer aus dem Jahr 1989, der mit seinem Bleiakku als erster wirklich mobiler und netzunabhÀngiger Computer von Apple galt.


Die neuesten BeitrĂ€ge ĂŒber Apple und seine Produkte