Magic Trackpad 2

Heute ist es endlich mal wieder so weit, einen weiteren Blogbeitrag zu positionieren. Und auch heute geht es wieder über Apple. 

Apple hat in den letzten Monaten ein Produktfeuerwerk gestartet, was heute für mich mit dem Magic Trackpad 2 gekrönt wurde. Dieses eher wenig bedeutende Zubehör hat wieder diesen Reflex geweckt, über die positiven Erfahrungen, die ich gemacht habe zu berichten.

Warum war es nicht das neue iPhone 6s, das ich mir wegen eines guten Telekom-Angebotes gekauft habe? Warum war es nicht Watch OS 2, welches ich mir auf meine Apple Watch installiert habe? Warum war es nicht iOS 9, das ich nun auch auf meinem iPad Air installiert habe? Warum war es nicht OS X El Capitan, das meinen Mac Mini wieder zu einer performanten Maschine gemacht hat?

Vielleicht war es das alles. Aber vielleicht benötigte es noch eines besonderen Impulses? 

Alle oben genannte Produkte zeigen, daß Apple ein aufregendes Jahr 2015 in der Produktentwicklung hatte. Alle oben genannten Produkte sind ein Hinweis auf das Qualitätsbewusstsein von Apple.

Ich bin höchst zufrieden, wie all meine elektronischen Gadgets von Apple zusammenspielen und mir Freude bereiten. Aber ganz besonders habe ich mich gefreut, als das Magic Trackpad 2 angekündigt wurde. Ohne viel nachzudenken, habe ich das Produkt bestellt. Selbst der zu hohe Preis hat mich nicht abgeschreckt. 

Wie enttäuscht war ich dann, als ich las, daß wenigstens ein Rechner mit Bluetooth 4.0 benötigt würde. 

Und wie glücklich war ich dann, als sich diese Enttäuschung in Begeisterung wandelte. Das Trackpad 2 war tatsächlich auch mit meinem MacMini von 2010 kompatibel, der nur Bluetooth 2.1 hat. Und alle eingestellten Gesten funktionieren einwandfrei und werden toll von der neuen Alpha-Version von Better Touch Tool unterstützt.

Apple hat hier deutlich gezeigt, daß sie auch User mit ihrer älteren Hardware unterstützen können und nicht auf das Abstellgleis schicken. Vor allem, da 4 bis 5 Jahre alte Mac-Technik immer noch taufrisch mit den richtigen Zutaten ist. Ganz besonders eine neue SSD hält diese Geräte performant am Laufen. Und solange die neuesten Betriebssysteme diese auch weiterhin unterstützen, gehören diese noch lange nicht zum alten Eisen.

Danke Apple 🙂

Magic Trackpad 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.