Britische Computer der 80er

Britische Computer der 80er-Jahre – besondere SchĂ€tze

Ich bin ein Fan britischer Computer der 80er-Jahre. Zu diesem Zeitpunkt sind von der UniversitĂ€t von Cambridge aus viele Computerfirmen entstanden, die die Welt verĂ€ndert haben. Dazu gehören Sinclair, die gĂŒnstige Computer an die Massen verkauft haben, Acorn, die den BBC Micro in alle Schulen im United Kingdom gestellt haben, und ACT Apricot, die innovative PCs mit besonderen Eigenschaften und Design auf den Markt brachten. Hier möchte ich drei besondere Computer der 80er-Jahre aus Großbritannien vorstellen. Der Sinclair ZX81 feiert im Jahr 2021 seinen 40. Geburtstag. Und zwei meiner letzten ZugĂ€nge zu meinem Computermuseum, auf die ich lange warten mußte: der BBC Micro und der Apricot Portable.

NEU: Die britische Computerindustrie

Seit dem 1.1.2021 ist Großbritannien nicht lĂ€nger Teil des großartigen europĂ€ischen Projektes namens EU. Über 60 Millionen Menschen mit ganz besonderen Eigenschaften und Eigenarten haben sich nun wieder in einer Art Splendid Isolation auf ihre Insel zurĂŒckgezogen. Und ich bedauere es ganz besonders, denn diese Menschen haben mit der Homecomputer-Revolution in den 80er-Jahren mein Leben so sehr inspiriert und bereichert. Dieser Beitrag soll die großartigen Leistungen spezieller britischer Computer-Pioniere hervorheben und ehren.

Sinclair ZX81: die schlechteste Computertastatur aller Zeiten
NEU: 40 Jahre Sinclair ZX81

Am 5. MĂ€rz 2021 feiert der Sinclair ZX81 (Link) seinen 40. Geburtstag. Vor vierzig Jahren stellte die englische Computerpionier-Ikone Sir Clive Sinclair (Link) dieses GerĂ€t vor. Es war in zwei Versionen erhĂ€ltlich: als Bausatz fĂŒr 49,95ÂŁ und als KomplettgerĂ€t fĂŒr 69,95ÂŁ. Dieser Preisbrecher wurde 1,5 Millionen mal verkauft. Ein Bericht ĂŒber einen Meilenstein der Computertechnik.

BBC Micro von Acorn: eine Ikone der Homecomputer aus UK
Neuzugang im Computermuseum – BBC Micro Model B von 1981

Der BBC Model B Computer ist einer der bedeutendsten Computer, die ich kenne. Mit den roten Funktionstasten ist er ein sehr prominentes Beispiel fĂŒr die britische Computerindustrie in den frĂŒhen 80er Jahren.

Jahrelang habe ich bei eBay nach dem BBC Model B fĂŒr mein Computermuseum gesucht. Jetzt habe ich ein bisschen mehr fĂŒr ein Produkt bezahlt, bei dem das Geld fĂŒr wohltĂ€tige Zwecke fĂŒr das Center of Computing History in Cambridge verwendet wird. Das ist genau der Ort, den ich in Zukunft gerne besuchen wĂŒrde.

ACT Apricot Portable: mein absoluter Traumcomputer ist angekommen
Neuzugang zum Computermuseum – ACT Apricot Portable von 1984

Was habe ich fĂŒr ein GlĂŒck. Letzte Woche zeigte sich diese RaritĂ€t, ein Apricot Portable mit deutschem Tastaturlayout, bei eBay und ich bekam den Zuschlag. Dieser Designcomputer sieht ĂŒberhaupt nicht nach 1984 aus. So viele Innovationen hat ACT damals in diesen Computer gebaut.


Featured: Sinclair Computer und ihr Ă–kosystem

Sinclair Computer waren in den 80er Jahren höchst erfolgreich. Selbst Margaret Thatcher zeigte stolz den ZX Spectrum ihren japanischen GĂ€sten als Nachweis der Innovationskraft der britischen Industrie.

Clive Sinclair und sein ZX81

Brasilianische Sinclair-Clone

In den 80er Jahren wurde der brasilianische Binnenmarkt von der Regierung massiv abgeschirmt. Importe von wichtiger Technologie wurden stark eingeschrÀnkt (ISI-Strategie). Es sollte damals die heimische Wirtschaft gestÀrkt werden und brasilianische Firmen sollten statt auslÀndischer Firmen die Technologie entwickeln, produzieren und vertreiben. Gerade im Computerbereich wurde das ab 1984 problematisch. Woher sollte das Know-how kommen?

Damals haben junge brasilianische FirmengrĂŒnder schamlos und straflos Clone von Sinclair- und Apple-Computern hergestellt und auf dem riesigen sĂŒdamerikanischen Markt verkauft. Eine dieser Firmen hieß Microdigital. Über meine brasilianische Freundin habe ich Kontakt mit einem Retro-Computer-Freund aus Rio de Janeiro aufnehmen können und einen Microdigital TK90X mit nach Hause nehmen können. Dieser Computer ist eine verbesserte Version des Sinclair ZX Spectrum. In drei BeitrĂ€gen beschreibe ich euch den Weg zu diesem schönen StĂŒck meiner Sammlung.

Auf der Jagd nach den brasilianischen Sinclair-Clonen
Brasilianische Computer Microdigital TK85
Microdigital TK90X

Bei meiner Recherche ĂŒber Microdigitals ZX-Clone bin ich auf eine Facebook-Gruppe aufmerksam geworden: Clube do TK (Link). DarĂŒber bin ich in Kontakt mit Juan aus Rio de Janeiro gekommen. Er unterstĂŒtzte mich in meinen BemĂŒhungen einen Microdigital TK90X zu bekommen.

Back from the Real Life – ZurĂŒck im Digitalen Leben
Juan and I with TK und Timex Computers
Juan und seine Sinclair-Clones

Einen ganzen Monat habe ich mich nun im wahren Leben in Brasilien aufgehalten und habe dort viel von diesem großartigem Land und seinen tollen Menschen kennengelernt.

Beim Besuch von Juan aus Rio de Janeiro im Dezember 2019 konnte ich meinen Microdigital TK90X abholen.

Der Microdigital TK90X in meinem Computermuseum
ZX Spectrum und TK90X
Microdigital TK90X

Im Januar 2000 kam ich aus Brasilien zurĂŒck und brachte den Microdigital TK90X mit. Es war faszinierend diesen Computer mit dem Original Sinclair ZX Spectrum zu vergleichen.


Sir Clive Sinclair wird 80

Sir Clive Sinclair ist 2020 achtzig Jahre geworden. Ein englischer Computerpionier, der zugibt, daß er Computer nicht verwendet. Der aber eine Generation von jungen Menschen mit seinen Computern inspiriert hat. Auch mir hat er mit seinen bezahlbaren GerĂ€ten einen Weg in eine spannende Zukunft aufgezeigt.


Die neuesten BeitrĂ€ge ĂŒber Sinclair und seine Produkte