computermuseum

Computermuseum: Nokia Lumia 920 from 2013

Nachdem Nokia von einem ehemaligen Microsoft-Manager geführt wurde, sind die Nokia Lumia die besten Microsoft Phones geworden.

English: My last business phone which I used now for 6 years. During the last year it had serious battery problems and so I must use it with the power cable. In 2013 I had the opportunity to switch to an Android device. I was never eager to use an Android device and actually I never used it. And I was really impressed about the direction Microsoft was heading with Windows 8 and the life tiles. It was an impressive device until the hardware was no longer supported by new OS upgrades. It got the upgrade to Windows 8.1 but not Windows 10 anymore. And Microsofts decision to stop supporting Windows smartphones led to software companies stopping to produce apps for the device. This was the end of Nokia and Microsoft smartphones. I would have preferred to find a third big smartphone platform beside iOS and Android.


Deutsch: Mein letztes Firmenhandy, das ich über 6 Jahre benutzt habe. Während des letzten Jahres gab es ernsthafte Akku-Probleme. Ich mußte es dauernd mit dem Netzteil betreiben. Nicht gerade gut für ein “mobiles” Gerät. Im Jahr 2013 bekam ich die Möglichkeit auf ein Android-Firmenhandy zu wechseln. Aber ich war niemals wirklich an Android interessiert und habe es auch wirklich nie benutzt. Und ich war sehr beeindruckt, was sich Microsoft mit Windows 8 und den Life Tiles ausgedacht hat. Das Nokia Lumia 920 war ein wirklich beeindruckendes und leistungsfähiges Gerät, bis schließlich die Hardware nicht mehr mit OS Upgrades versorgt wurde. Ich konnte noch auf Windows 8.1 umstellen, aber Windows 10 wurde nicht mehr unterstützt. Und schließlich führte Microsofts Entscheidung, daß sie Windows Smartphones nicht mehr unterstützen wollten dazu, daß Software-Firmen die Plattform auch nicht mehr mit angepasster Software unterstützten. Microsoft war der Totengräber für Nokia- und Microsoft-Smartphones. Ich hätte es wirklich begrüßt, wenn neben iOS und Android noch eine dritte Smartphone-Plattform übriggeblieben wäre. Vielfalt und Auswahl belebt das Geschäft für den Endkunden.


6 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: