computermuseum Design Computer

Computermuseum: Apricot Portable from 1984

In meinem Computermuseum ist der Apricot Portable ein großartiges Beispiel für eine innovative britische PC-Firma.

English: when I created my wish list of computers I wanted to collect 7 years ago I didn’t know the Apricot Portable.

I saw it in an eBay listing when I searched for “Vintage Computers”. I was fully flashed about this futuristic piece of technology which did not seem to come from 1984. Soon after this discovery I read everything about the Portable and the company ACT Apricot and all of their achievements. This is again an example of british genius and spleen. They combined so many interesting technologies in this computer. It is considered as the first portable computer with a 25-line LCD display. It has a microphone built in to voice control the computer. It has a 3,5” disk drive included when all PC competitors used 5 1/4” disk drives. Yes it is basically a PC but they made it not fully compliant to the PC standard. The keyboard is connected via infrared and there was available also a kind of mouse device. For years I made my bids in each eBay appearance of the Apricot Portable because I thought that this design computer would be a good fit for my collection. Now I got this beautiful peace of british computer with a german keyboard layout. I will do some checks later with this device to find out what still is working.

It is my second ACT Apricot after the Apricot Xi. I love british computers. Soon I will write a blog story about the british computer industry. Looking forward.


Deutsch: als ich vor 7 Jahren meine Wunschliste der Computer, die ich sammeln wollte, erstellte, kannte ich den Apricot Portable noch nicht.

Ich sah ihn erstmals in einem eBay-Angebot, als ich nach “Vintage Computers” suchte. Ich war völlig geflasht von diesem futuristischen Stück Technik, das nicht aus dem Jahr 1984 zu stammen schien. Bald nach dieser Entdeckung las ich alles über den Portable und die Firma ACT Apricot und all ihre Errungenschaften. Dies ist wieder ein Beispiel für britische Genialität und Spleen. Sie kombinierten so viele interessante Technologien in diesem Computer. Er gilt als der erste tragbare Computer mit einem 25-zeiligen LCD-Display. Er hat ein eingebautes Mikrofon zur Sprachsteuerung des Computers. Er hat ein 3,5″-Diskettenlaufwerk eingebaut, als alle PC-Konkurrenten noch 5 1/4″-Diskettenlaufwerke verwendeten. Ja, es ist im Grunde ein PC, aber sie haben ihn nicht ganz konform mit dem PC-Standard gemacht. Die Tastatur wird über Infrarot verbunden und es gab auch eine Art Maus. Jahrelang habe ich bei jedem eBay-Erscheinen des Apricot Portable mitgeboten, weil ich dachte, dass dieser Design-Computer gut in meine Sammlung passen würde. Nun habe ich dieses schöne Stück eines britischen Computers mit deutschem Tastaturlayout bekommen. Ich werde später einige Checks mit diesem Gerät machen, um herauszufinden, was noch funktioniert.

Es ist mein zweiter ACT Apricot nach dem Apricot Xi. Ich liebe britische Computer. Bald werde ich einen Blog-Beitrag über die britische Computerindustrie schreiben müssen. Ich freue mich schon drauf.


2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: