Apple computermuseum Design Computer

Computermuseum: Macintosh Portable from 1989

Lesedauer: 4 Minuten Der Apple Macintosh Portable war der erste Versuch eines tragbaren Macintosh Computers. Too big, too heavy, too expensive.

English text

Never would I have thought it possible that I could get the Apple Macintosh Portable from 1989. Every time these devices showed up on eBay, they were out of reach for me. In this case, a collector was selling parts of his computer collection and I was the lucky one to win. The case of the Portable is absolutely immaculate. The design of the Portable follows the Snow White design which was first applied to the Apple IIc. Many thanks to Franz.

The device is unfortunately no longer functional, but visually in very good condition. What always fascinated me about this machine was the trackball, which could be flexibly installed either to the left or to the right of the keyboard. There was also a number pad version in place of the trackball. The device is extremely heavy (over 7 kilos), because lead batteries were installed. If these would work, a remarkable runtime of 10 hours could be realized. This portable was Apple’s first iteration of their portable computers, with the Powerbook series starting in 1991 which then anticipated the form factor still in use today. Find more details in my article about the history of mobile Apple Macintoshs.

Pricelist for the Macintosh Portable: I found a pricelist from 1990 which shows the prices for the Macintosh Portable in two different configurations. This is really weird in comparison to todays computer prices. The currency is Deutsche Mark (DM) and should be considered today 1:1 in Euro (EUR).

Deutscher Text

Niemals hätte ich es für möglich gehalten, daß ich den Apple Macintosh Portable aus dem Jahr 1989 bekommen könnte. Jedes Mal, wenn diese Geräte bei eBay auftauchten, dann waren diese unerreichbar für mich. In diesem Fall hat ein Sammler Teile seiner Computersammlung verkauft und ich war der Glückliche, der den Zuschlag bekommen hat. Der Transportkoffer ist in einem makellosen Zustand. Das Design des Portable folgt dem Snow White Design, was erstmals für den Apple IIc verwendet wurde. Vielen Dank an Franz.

Das Gerät ist leider nicht mehr funktionsfähig, aber optisch in einem sehr guten Zustand. Was mich immer an diesem Gerät fasziniert hat war der Trackball, den man entweder links oder rechts von der Tastatur flexibel einbauen konnte. Es gab auch eine Zehnerblock-Version an Stelle des Trackballs. Das Gerät ist extrem schwer (über 7 Kilo), da Bleiakkus verbaut waren. Wenn diese funktionieren würden, könnte man eine beachtliche Laufzeit von 10 Stunden realisieren. Dieser Portable war Apples erste Iteration ihrer tragbaren Computer, die dann ab 1991 mit der Powerbook-Reihe den auch heute noch gebräuchlich Formfaktor vorweggenommen hat. Für mehr Details empfehle ich meinen Beitrag über die Geschichte der mobilen Apple Macintoshs.

Preisliste für den Macintosh Portable: ich habe eine Preisliste aus dem Jahr 1990 gefunden, die die Preise für den Macintosh Portable in zwei unterschiedlichen Konfigurationen zeigt. Das ist schon verrückt, wenn man diese mit den heutigen Preisen für Computer vergleicht. Die Währung ist Deutsche Mark (DM) und kann heutzutage 1:1 in Euro (EUR) umgerechnet werden.

Spezifikation Apple Macintosh Portable

KategorieDetails
Produktionszeitraum:09/1989-10/1991
Preis:$7300 (mit Festplatte)
Preis (19.1.2022):$16505
Prozessor:Motorola 68000, 16 MHz
Massenspeicher:40 MB
RAM:1-9 MB
Display:9,8″, 640×400
Spezifikation Apple Macintosh Portable

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: