Video Blogging: Themen und Skripte

Jetzt fehlt mir zur vollständigen Ausrüstung zum Video Blogging nur noch die richtige Beleuchtung. Dachte ich!

Eine Intro mit Wiedererkennungswert muß natürlich auch her. Mit cooler Musik und einer Animation, die das Thema meines Video Blogs wiedergibt. Google hilft da weiter und bietet die Platform fiverr.com als Suchergebnis an. Dort kann man für wenig Geld schöne Intros produzieren lassen. Ich habe meinen Neffen beauftragt einen lizenzfreien Jingle von 10-15 Sekunden zu produzieren. Und die Animation bekommt man vielleicht auch mit simplen Bordmitteln wie Powerpoint, Pages und iMovie hin.

Update 31.7.: eine einfache Intro habe ich mittlerweile fertig.

Videointro für „Digitales Leben – Computermuseum“

Und ein Titel für den Video Blog. Und ein passender Name für mich. Ach ist das schwierig. Und wenn das noch nicht genug wäre, dann benötige ich noch Themen und die dazugehörigen Sendeskripte.

Eigentlich dachte ich, daß ich genug Themen zu meinem Computermuseum hätte, die ich nun verwerten könnte. Aber wo ich jetzt konkret über die Themen und die Inhalte nachdenke stelle ich fest, wie schwierig es ist Ideen zu priorisieren und Skripte mit den passenden Talking Points zu erarbeiten.

Die Alternative wäre der „agile“ Ansatz. Ist ja sehr modern ohne Konzept zu beginnen und je nach Stimmung die Themen zu variieren. Aber ganz ehrlich: ich möchte schon von Anfang an gute Ergebnisse abliefern, auf die ich stolz sein kann.

Folgende Ideen habe ich für Video Blogs schon entwickelt:

  • Sinclair Computer und Zubehör: ich habe zur Zeit zwei Sinclair ZX81, RAM-Packs, Zusatztastaturen, ZX Printer, einen klassischen ZX Spectrum, einen ZX Spectrum +, einen ZX Spectrum 128k, einen ZX Spectrum Recreated, Interface 1, Microdrive, Interface 2, einen Sinclair QL mit Modempack. Daraus sollte sich ein schöner Beitrag zu der Geschichte von Sinclair und dessen außergewöhnlichen Computern und seinen Fans produzieren lassen
  • Apple Design Computer: vom Apple IIc, dem Mac Colour Classic, Powerbook 180, Newton, eMate 300, iMac G3, iMac G4, Power Mac Cube, iBook G3, Powerbook G4 Titanium, Power Mac G3 und G4, bis zu den Macbooks, iPods, iPhones, iPads, iMacs unserer Zeit ist eine große Sammlung an Apple Produkten vorhanden. Diese kann man schön vergleichen, man kann die Computer auf der Zeitleiste präsentieren. Daraus sollten sich mehrere unterschiedliche Beiträge produzieren lassen. Alleine die unterschiedlichen Tastaturen können schon einen schönen Beitrag liefern
  • 8 Bit Home Computer: was war das für eine großartige Zeit mit den 8 Bit Computern aus England und den USA. Anfang der 80er Jahre waren für eine kurze Zeit diese Geräte in jedem Haus vorhanden. Einige von diesen Computern sind in meiner Sammlung wie die Sinclair-Rechner, TI 99/4A, Acorn Electron, Schneider CPC464, C64 Mini, Commodore Plus 4, Oric 1 und Oric Atmos. Jugendliche wie ich haben darauf fürs Leben gelernt
  • Mobile Computer der letzten 30 Jahre: vom Epson HX20, Psion Organiser und Atari Portfolio über den HP LX200, Cambridge Z88, Apple-Powerbooks und Wintel Laptops, PDAs von Psion und Palm, Smartphones und Tablets. Ein ziemlich großer Bereich mit vielen Möglichkeiten
  • IBM Thinkpad 601CS: dieser Computer verdient als Kuriosität mit seiner mechanisch ausklappbaren Tastatur einen Einzelbeitrag
  • Weitere Kuriositäten aus meinem Museum, wie Apple Watches und Casio C801 Taschenrechneruhr, Windows 95 Softwarepaket

1 Kommentar

  1. Dazu braucht es bei mir noch eine geraume Zeit – alles lieber step-by-step. Aber es ist schon auch interessant zu sehen, welche Optionen wir heute alles haben.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.