Allgemein

Digitales Leben Reloaded

Der Zeitpunkt ist erreicht. Mein Blog wird eine echte Website. Digitales Leben Reloaded. Kuratierte Beiträge auf speziellen Seiten. Viel Spaß

Ich habe lange Zeit an einem Konzept für die Überarbeitung meines Blogs digitalesleben.blog gearbeitet. Dies beinhaltet eine neue Landing Page, welche die bisherige Blog-Seite als zentrale Seite ablösen soll. Ziel ist es speziell von mir ausgewählte Blog-Beiträge der letzten sieben Jahre hervorzuheben und euch einen besseren Einstieg in mein Digitales Leben zu geben. Damit komme ich zur zweiten Phase meines Blogs: Digitales Leben Reloaded!

Nach mehr als 300 Blog-Beiträgen war ich der Meinung, dass eine neue Startseite einen besseren Eindruck über die Vielfalt der von mir behandelten Themenbereiche vermitteln muss.

Was ist denn falsch an der aktuellen Struktur?

Nichts ist falsch an der aktuellen Struktur. Es gibt vielfältige Möglichkeiten die interessierenden Blogbeiträge zu finden. Die Blogseite als Startseite lieferte aber immer nur chronologisch die letzten zehn veröffentlichten Beiträge auf einen Blick. Mit der Möglichkeit die nächsten zehn Beiträge mit einem Klick anzuzeigen. Nach dreißig Klicks hatte man alle jemals von mir erstellten Beiträge auf einer Seite. Das sieht übrigens richtig cool aus 😎

Jeder meiner Beiträge ist kategorisiert und damit war es leicht eine sogenannte Portfolio-Seite aufzubauen. So teilte ich auf einfache Art und Weise meine Beiträge in unterschiedliche Themen-„Töpfe“ auf, und zeige sie als Projektgruppen an. Das ist schon eine bequeme Möglichkeit, aber diese Seite zeigt die Projekte nur chronologisch an.

Screenshot meines Blogs digitalesleben.blog im Rebalance Theme. Portfolio-Seite. Digitales Leben Reloaded
Meine Projekte – eine Portfolioseite auf digitalesleben.blog

Noch flexibler und zielführender ist die Suchfunktion, die auf jeder einzelnen Seite im Footer-Bereich verfügbar ist. Zum Glück bietet der Gutenberg-Editor zwei Blöcke, die ich überall auf der Seite positionieren kann:

  • Suchen-Eingabefeld und
  • Schlagwortwolke. Diese ist eine einfache Möglichkeit, um auf einen Blick die Top-Themen und Tags anzuspringen. Ich finde diese Art der Visualisierung großartig.

Ich habe diese nun relativ weit oben am Anfang der Homepage nebeneinander positioniert. Mit Hilfe der von mir bei jedem Beitrag vergebenen Tags/Schlagwörter kann jeder leicht die interessierenden Themen finden. Ich nutze diese Funktion mittlerweile selbst am häufigsten, um ein speziell von mir behandeltes Thema wiederzufinden.

Die Gutenberg-Blocks Schlagwort-Wolke und Suchfeld. Digitales Leben Reloaded
Schlagwortwolke und Suchfunktion

Was ist neu?

Im Grunde habe ich eine neue Seite erstellt, die ich ab sofort als neue Landing-Page einsetze. Diese Seite ist besonders von mir kuratiert und liefert die meiner Meinung nach interessantesten Themenblöcke und Beiträge meines Blogs als attraktiv gestalteten Überblick. Ich werde diese Seite immer wieder anpassen und weiterentwickeln.

Leider sind die Freiheitsgrade meines Themes Rebalance sehr eingeschränkt und ich muss mit den Möglichkeiten auskommen, die der WordPress-Editor vorsieht. Ich hätte gerne ein Bildschirm-füllendes Layout in der Breite, eine Möglichkeit mehrere featured Beiträge anzeigen zu können. Und mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei Tabellen.

Aber ein paar schöne Komponenten gibt es, die man einsetzen kann:

Der Gutenberg-Block Beitragskarussel. Digitales Leben Reloaded

Ein Beitragskarussel in einer zweispaltigen Ansicht. Das Beitragskarussel zeigt die letzten Beiträge in chronologischer Reihenfolge an und wechselt diese alle 5 Sekunden. In der zweiten Spalte kann ein begleitender oder einleitender Text angezeigt werden.

Dreispaltiger Satz im Gutenberg-Editor. Digitales Leben Reloaded

Ein dreispaltiger Bereich, der pro Spalte auf einzelne Beiträge, oder mehrere Beiträge verweisen kann. Es wäre schön gewesen, wenn man die gesamte Breite des Bildschirms nutzen könnte. Aber leider schränkt das Theme Rebalance hier sehr ein.

Der Gutenberg-Block Kontakt. Digitales Leben Reloaded

Und ich möchte eure Meinung zu diesem Redesign und den Inhalten meines Blogs erfahren. Deshalb habe ich jetzt auch ein Kontaktformular vorgesehen auf der Landing Page. Also bitte: nutzt die Möglichkeit und tretet mit mir in Verbindung.

Ich bin gespannt, wie diese Änderungen sich auf die Statistik meiner Webseite auswirken werden. Auf jeden Fall wünsche ich viel Spaß und Freunde an den Inhalten meines Blogs.

Nachtrag 24.4.2021

Natürlich bin ich bei diesem Stand nicht stehen geblieben. Ich habe einen neuen Block kennengelernt, den ich nun häufiger anwenden werde. Der Beitrags-Gruppen Block erlaubt es entweder mehrere Beiträge oder auch Seiten als kurze Liste oder Raster aufzuführen. Ein weiterer, den ich jetzt anwenden werde ist der Gruppen-Block, der nicht nur das Gruppieren von Elementen vereinfacht. Damit kann ich auch ein paar farbliche Akzente setzen.

Die Homepage ist nach mehreren Wochen mit so vielen Beiträgen wieder angewachsen, dass ich wieder neu strukturieren wollte. Auch das war wieder ein langwieriger Prozess, um herauszufinden welche Unterseiten ich aufbauen wollte. Relativ schnell habe ich aus dem Motto meiner Webseite eine Apple-Seite und eine Seite für britische Homecomputer der 80er Jahre abgeleitet. Aber eine weitere Seite für Designcomputer fand ich nicht als zielführend. Nach ein wenig mehr Zeit angestrengten Überlegens kristallisiert sich jetzt eine Seite zum Retrocomputing heraus.

Das Auslagern von Beiträgen in diese drei thematischen Bereiche lässt wieder ein wenig Platz auf der Hauptseite für andere Bereiche meines digitalen Lebens.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: